RM Rudolf Müller

Fachkraft für Arbeitssicherheit

 

Der berufsbegleitende Lehrgang "Fachkraft für Arbeitssicherheit" für Ingenieure, Meister oder Techniker verschiedener Fachrichtungen sowie Studierende ab dem 4. Semester umfasst die Ausbildungsstufen I und II. Er hält folgende Vorteile für Sie bereit:

  • Sie erwerben eine Zusatzqualifikation, die bundesweit anerkannt und gesetzlich für alle Betriebe vorgeschrieben ist.
  • Sie tragen gemäß Ihrer Qualifikation den Titel als Sicherheitsingenieur bzw. Sicherheitstechniker/-meister.
  • Als Fachkraft für Arbeitssicherheit können Sie im Angestelltenverhältnis oder freiberuflich tätig sein.
  • Sie können durch gezielte Weiterbildung eine verantwortungsvolle Position im Betriebssicherheitsmanagement des Unternehmens übernehmen.

Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG ist staatlich anerkannt für die Durchführung von Ausbildungslehrgängen zur Fachkraft für Arbeitssicherheit im Sinne von
§ 7 ASiG in Verbindung mit DGUV Vorschrift 2.

 

 

Aufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit

Nach §6 ASiG hat die Fachkraft für Arbeitssicherheit die Aufgabe, den Arbeitgeber beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung in allen Fragen der Arbeitssicherheit einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Arbeit zu unterstützen. Sie hilft dabei, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Unternehmen gemäß des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG), des Arbeitssicherheitsgesetzes (ASIG) und der Vorschriften der Berufsgenossenschaften sicherzustellen.

Erfahren Sie mehr über die Inhalte der Lehrgänge, die Voraussetzungen zur Teilnahme sowie die aktuellen Preise.